Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Ausstellung: Eine Reise zu dir selbst.

Datum:

16. Nov 2021 | 17:00 16. Jan 2022 | 17:00

Künstlerin:
Simone Urbanietz-Preiss

Titel:
“Eine Reise zu dir selbst”

Technik:
Acryl, teilweise Pastellkreide, Tusche auf Leinwand

Website:
www.urbanietz-preiss.de

©SimoneUrbanietz-Preiss2021

Das was für uns am kostbarsten ist, verlieren wir auf unserem Weg am schnellsten: Das Gefühl, die Liebe und das Verständnis für uns selbst!

In einer Welt, in der wir jederzeit überall auf alles Zugriff haben, in der das Internet voll ist mit Coaching Angeboten, Menschen die scheinbar wissen, was wir brauchen, verlieren wir dennoch immer mehr den Bezug zu uns.  Wir vergleichen uns, schauen nach links und rechts, aber selten bleibt der Blick bei uns. Wir verlieren uns in Wünschen, die gar nicht unsere eigenen sind, wir folgen Träumen, die wir nie geträumt haben, wir gehen einer scheinbaren Berufung nach, bei der sich auf dem Weg des Lebens herausstellt, dass es niemals unsere eigene war.

„Mit meiner Ausstellung möchte ich jeden einladen, auf seinem Lebensweg, egal wo er/sie im Moment steht, einfach mal stehen zu bleiben. Innezuhalten. Ich möchte einladen, darüber nachzudenken, ob wir bei uns sind, ob wir Ziele verfolgen, die unsere sind, ob wir nach unseren Werten leben, ob wir unsere Träume im Blick haben, ob wir bei uns selbst sind.“

Die Kunst ist so vielfältig und farbenfroh wie jeder einzelne/jede einzelne auf dieser Erde! Nach „Der Reise ins Glück“, die 2019 im Kaffeehäuschen zu sehen war, folgt nun die Fortsetzung „Eine Reise zu dir selbst“ im Nepomuk Reutlingen.

Die Künstlerin

Geboren ist Simone Urbanietz-Preiss 1985 in der wunderschönen Stadt Heidelberg. Ihre Kindheit verbrachte sie zusammen ihren Eltern und ihrer jüngeren Schwester in Schlaitdorf bis sie dann mit ihren Eltern nach Reutlingen zog. Hier lebt sie bis heute, jetzt mit ihrem Mann und ihrem Berner Sennenhund.

Simone Urbanietz-Preiss entdeckte ihre Leidenschaft zur Kunst leider erst spät und leider auch durch einen schweren „Schlag ins Gesicht“. Es war für sie eine der letzten Optionen mit ihren Emotionen nach dem plötzlichen Tod ihres Vaters 2017, umzugehen. „Als doch sehr „verkopfter“ Mensch hat es etwas gedauert, bis ich gelernt habe, das „loszulassen“ was den Entstehungsprozess hindert.“

Vita:

2018 – Einzelausstellung Markthalle Reutlingen Atrium – Seelenspiegel

2019 – Gruppenausstellung Villa Eugenia – Regenbogen der Kunst

2019 – Gruppenausstellung KUN:ST Quartier Leonberg – Frühlingserwachen

2019 – Einzelausstellung im Kaffeehäusle Reutlingen – Eine Reise ins Glück

2021 – Gruppenausstellung – Kunstpreis Hingabe und Abstraktion

Mitglied –> GEDOK Reutlingen Gemeinschaft der Künstlerinnen und Kunstfördernden e.V.

Copyright © 2015-2021 Soki GmbH | Login